Offensichtlich ist das NRW Gebiet rund um Rheine eine Region, in der es seit je her viele begeisterte Modellflieger gibt. Rund um Rheine gibt es insgesamt vier Modellflugvereine.

Einer dieser Vereine, der FMC Rheine e.V., begeht in diesem Jahr sein 50jähriges Vereinsjubiläum. 

Wie man auf der Homepage des Vereins nachlesen kann, fanden sich im Mai 1967 insgesamt sechs Modellflugbegeisterte Personen zusammen, die zuvor auf freien Flächen und Wiesen ihre Modelle fliegen ließen und gründeten den „Flugmodellbauclub Rheine“ als Vorläufer des FMC Rheine e.V.
Heute sind fast 90 Mitglieder im Verein organisiert und sorgen mit ihren Aktivitäten für ein reges Vereinsleben. Die Piloten des FMC Rheine e.V. sind regelmäßige Teilnehmer an Flugtagen und Wettbewerben, sowohl bei ihren Deutschen- wie auch den Niederländischen Nachbarvereinen. Die Vorstände des Vereins und seine Mitglieder sind immer wieder für neue Ideen zu begeistern, um unser Hobby attraktiv und interessant zu machen. Seit 1974 ist der FMC Rheine e.V. ein Mitglied im DMFV. Auch hier hat der Verein schon sehr früh die Vorteile der Mitgliedschaft im Verband erkannt. Eine regelmäßige Teilnahme der Jugendlichen aus dem Verein an der Jugendmeisterschaft im Gebiet NRW II belegen die Unterstützung des Vereins an den Verband. Ebenso möchte ich mich hier noch einmal für die Unterstützung durch die Vereinsmitglieder bei der  Aktion „ProModellflug“ beim FMC Rheine e.V. bedanken. Nun aber noch ein paar Worte zum Jubiläumsflugtag.

Der Vorstand hatte den DMFV zum Jubiläumsflugtag eingeladen und der Gebietsbeauftragte Ludger Klegraf ist der Einladung sehr gerne nachgekommen.

Im Rahmen der Piloten- besprechung konnte an den ersten Vorsitzenden Andreas Altevolmer eine Uhr als Gastgeschenk und eine Urkunde mit den Glückwünschen des Präsidiums und des DMFV übergeben werden. 

 

 

 

 

 

 

Leider hatte man mit dem Wetter nicht so viel Glück und die Flugschau wurde immer wieder von kurzen Regenschauern unterbrochen.

 

 
 

Trotz des schlechten Wetters waren recht viele Zuschauer aus der Region gekommen und verfolgten das Flugprogramm. Vereinsmitglieder und Gastpiloten zeigten die gesamte Sparte des Modellflugs. Vom Segelflug zum Jetflieger, bis hin zu verschiedenen Hubschraubermodellen waren alle Modellflugsparten vertreten und zu sehen.

 

 

 

 

 

 

 

Wenn es denn doch mal eine Pause wegen einem Regenschauer gab, stellte man sich halt im großen Zelt unter und wurde von den Frauen der Vereinsmitglieder mit Kaffee, Kuchen und frischen Waffeln verwöhnt.

Da der Verein regelmäßig an den Ferienprogrammen der umliegenden Gemeinden teilnimmt, waren auch die Bürgermeister der Gemeinden Rheine und Salzbergen vor Ort. Hier lassen sie sich vom ersten Vorsitzenden Andreas Altevolmer die Antriebs und Fernsteuertechnik in einer turbinenbetriebenen BELL UH1D zeigen und erklären. Keine Frage, dass dieser Hubschrauber anschließend auch vorbildgetreu im Flugprogramm vorgeführt wurde.

 

 

Wir wünschen dem Verein noch erfolgreiche Jahre und freuen uns immer wieder über die gegenseitige Zusammenarbeit.

Ludger Klegraf / Dieter Hopp